Startseite
KSG
Anlagen
Klub

Die KSG Tecklenburger Land:

Die Tecklenburger Sportkegler eV existieren seit dem Jahr 1962 und wurden seinerzeit aus einem Zusammenschluss von mehreren Kegelklubs aus dem gesamten n├Ârdlichen M├╝nsterland gegr├╝ndet. In den folgenden Jahren hatten sich immer mehr Klubs aus den verschiedensten Gr├╝nden von den Tecklenburgern abgespalten und eigene Vereine gegr├╝ndet.

Ende der 80-er Jahre verselbst├Ąndigten sich dann noch die Kegelsportfreunde Hopsten. Dem neuen Verein KSF Hopsten schloss sich im Jahr 1993 auch noch der drittletzte Klub der Tecklenburger Sportkegler, der KSC  Recke, an.

Somit bestand der Verein Tecklenburg seit dem Jahr 1993 nur noch aus den beiden Klubs KSC Blau-Wei├č Wettringen und Eintracht Ibbenb├╝ren.

Im Jahr 1996 verlie├čen die Recker dann wiederum den Verein Hopsten und fusionierten innerhalb des Vereins Tecklenburg mit dem Klub Eintracht Ibbenb├╝ren zur Spielgemeinschaft Ibbenb├╝ren-Recke. Ein Jahr sp├Ąter folgte die n├Ąchste Fusion mit den Kegelsportfreunden aus Hopsten und der neue Klub KSG Tecklenburger Land war geboren.

Im Juni 2006 dann schlie├člich auch noch die Verselbst├Ąndigung des Klubs KSC Blau-Wei├č Wettringen.

Heute ist den Tecklenburger Sportkeglern somit nur noch der Klub KSG Tecklenburger Land angeschlossen, auf den wir auf den n├Ąchsten Seiten noch genauer eingehen.